Wind pfeift, Silber Wind…

Wind pfeift, Silber Wind,
Das Rascheln von Seide Schnee Lärm.
Das erste Mal sah ich ein -
Also ich habe nie gedacht,.

Lassen Sie einen faulen Fenster Feuchtigkeit,
Ich bereue es nicht, und ich nicht traurig.
Ich fiel immer noch verliebt in diesem Leben,
so geliebte, als ob die erste.

eine Frau wirft einen Blick mit einem ruhigen Lächeln -
Ich bin wirklich begeistert. welche Schultern!
Troika eh proskachet Straße wackelig -
Ich habe es heruntergeladen bereits und weit weg.

oh, mein Glück und alles Gute Glück!
Glück menschliches Land geliebt.
die, die mindestens einmal in dem Land wird weinen, -
so, Glück gelaufen Vergangenheit.

Wir haben leichter zu leben, müssen wir leben leichter,
wobei alle, das ist in der Welt.
Deshalb, Gimpel, über roshtey
Wind pfeift, Silber Wind.

14 Oktober 1925

Bewerte es:
( 3 Bewertung, durchschnittlich 5 von 5 )
Mit Freunden teilen:
Sergey Yesenin
Einen Kommentar hinzufügen